Vita

Yulia Drukh

Yulia Drukh

Yulia Drukh wurde in St.Petersburg (Russland) geboren, wo sie ihren ersten Klarinettenunterricht mit acht Jahren an der Musikschule „Mstislav Rostropovich“ erhielt. Sie absolvierte ihr Musikstudium ebenfalls dort, zunächst bei Alexey Tichonov am „Mussorgsky Musik College“, sodann am “Rimsky-Korsakow Konservatorium” bei Professor Andrej Kazakov.

Während ihres Studiums in Russland sammelte sie vielfältige Erfahrungen als Solistin und Kammermusikerin. Sie trat als Stipendiatin des St. Petersburger Hauses der Musik bei den Festvals “Junge Künstler Russlands” und “Fluss der Talente” auf.

Später nahm sie u.a. am internationalen Festival zeitgenössischer Musik “St.Petersburger Musikalische Frühling”, an den “Grötzinger Musiktagen” und am “Osterfestival” in Bayreuth teil.

2011 begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Professor Wolfgang Meyer, das sie 2013 erfolgreich mit Masterdiplom abschloss. Seit 2015 setzt sie ihr Aufbaustudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Professor Norbert Kaiser fort (2015-2018 / Master Neue Musik, ab 2018 / Konzertexamen).

Zudem nimmt sie weiter an verschiedenen Meisterkursen teil, so wie bei Professoren Hedwig Swimberghe, Hans -Dietrich Klaus, Ralph Manno, Sabine Meyer, Reiner Wehle, Charles Neidich, Sharon Kam, Laura Ruiz-Ferreras und etc.

Außerdem wirkt sie bei diversen Orchesterprojekten, z.B. beim Jungen Tonkünstler Orchester Bayreuth, beim Karlsruher Barockorchester, bei der St.Petersburger Kammerphilharmonie.

Seit 2017 spielt sie als Aushilfe im Orchester des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe und in der Badischen Philharmonie Pforzheim.

Yulia Drukh ist Preisträgerin internationaler Wettbewerbe, wie des 1. Internationalen Klarinettenwettbewerbs (1.Preis, Petrozavodsk / Russland 2006), des 22. Internationalen Brahmswettbewerbs (Sonderpreis der Juri in der Kategorie Kammermusik – Pörtschach / Österreich 2015), des internationalen Wettbewerbs der Interpretation zeitgenössischer Musik „Zeitgenuss“ (Karlsruhe / Deutschland 2015), des internationalen Kammermusikwettbewerbes in Plovdiv (Sonderpreis, Plovdiv / Bulgarien 2017), des europäischen Kammermusikwettbewerbes (Sonderpreis, Karlsruhe / Deutschland 2017), und des 14. Internationalen Klarinettenwettbewerbs „Saverio Mercadante“ (3.Preis, Bari / Italien 2018).

 

Sie führt umfangreiche Konzerttätigkeit im In- und Ausland, unter anderem seit 2013 auch als Mitglied des „Ensemble Zeitlose Musik“ und des Duos „YuNiKa“.